Activity Adventure Blur 297642

Blog

Su-Mee über Co-Active Coaching "Es hat mein Leben verändert!

Activity Adventure Blur 297642

Su Mee Tan (43) ist immer bestrebt, andere zu unterstützen. Vor ein paar Jahren erkannte sie, dass man sich, um anderen zu helfen, auch auf sich selbst konzentrieren muss. In der IT-Abteilung, in der sie früher arbeitete, gab es viele Möglichkeiten, andere zu unterstützen, aber die Möglichkeiten, sich selbst weiterzuentwickeln, waren begrenzt. Su Mee hatte versucht, eine bessere Work-Life-Balance herzustellen und herauszufinden, was sie im Leben wirklich tun möchte. Sie wandte sich daher an einen Coach, der ihr half, eine Lösung zu finden: Nachdem sie entdeckt hatte, dass sie selbst Coach werden wollte, entschied sich Su Mee, den Co-Active-Coaching-Kurs zu absolvieren, während sie weiterhin in Teilzeit im IT-Bereich arbeitete.

Wer Coach werden will, kann zwischen mehreren Ausbildungen wählen. Auf den ersten Blick sehen alle sehr ähnlich aus. Sie lehren, wie man anderen Menschen zu persönlichem Wachstum verhilft oder ihr Leben umstrukturiert. Betrachtet man die Ausbildungen jedoch genauer, zeigen sich einige wichtige Unterschiede. Wer den Wunsch hat, Coach zu werden, steht in der Regel vor einer schwierigen Wahl. Su Mee Tan ist die Ausnahme: Ihr ist die Entscheidung überhaupt nicht schwer gefallen.

Einzigartiger Anbieter

Ich habe mich sofort für das Co-Active-Coaching-Programm entschieden", erklärt sie. Ein Grund dafür ist, dass ich einen Co-Active Coach hatte. Ich fand sie wunderbar. Den letzten Anstoß hat mir eine Studienberaterin von Competence gegeben. Sie war extrem begeistert vom Co-Active Coaching und gab mir alle Informationen, die ich brauchte. Es fühlte sich richtig an.

Ich meldete mich bei Competence (damals noch Schouten & Nelissen) an, der einzigen Ausbildungsorganisation in den Niederlanden, die Kurse in Co-Active Coaching anbietet. Ich meldete mich gleich für zwei Kurse an: Co-Active Fundamentals & Co-Active Intermediate. Ich fühlte mich von Anfang an verpflichtet.

Nachdem ich die ersten beiden Kurse abgeschlossen hatte, begann ich mit dem intensiven, und inspirierenden Programm, das zur CPCC-Zertifizierung führen würde. Ich bin jetzt ein zertifizierter professioneller Co-Active Coach, habe meinen Job in der IT aufgegeben und habe mein eigenes Coaching-Unternehmen, Into The Mirror Coaching.'

Kopf und Herz

'Ein wesentliches Merkmal eines Co-Active Coaches ist, dass er sich auf die gesamte Person konzentriert und nicht auf ein bestimmtes Problem. Er hilft seinen Klienten, die Balance zwischen Kopf und Herz zu finden. Das ist wichtig, denn es ermöglicht ihnen, wohlüberlegte Entscheidungen zu treffen. Sie können sowohl die rationalen als auch die emotionalen Aspekte berücksichtigen, und das sorgt für zusätzliche Motivation. Sie werden eher geneigt sein, zu handeln, als diejenigen, die die Gründe für ihre Entscheidungen nicht verstehen, oder diejenigen, die anderen Menschen erlauben, ihre Entscheidungen für sie zu treffen.'

Co-Kreation zwischen Coach und Klient

Ein weiteres wesentliches Merkmal des Co-Active Coaching ist die "Co-Creation". Das bedeutet, dass Coach und Klient gleichberechtigte Partner sind. Sie arbeiten als Team zusammen. Der Coach ist zuversichtlich, dass der Klient die gesteckten Ziele erreichen kann und die nötige Kraft dazu hat. Wenn der Klient dieses Vertrauen nicht teilt, kann der Coach verschiedene Techniken anwenden, um ihm zu helfen, die nötige Kraft zu finden. Das ist etwas, was wir während des Kurses selbst erlebt und geübt haben.'

Sich trauen zu reden

Eine der Techniken, die Sie vielleicht brauchen, bezieht sich darauf, den Klienten dazu zu bringen, frei zu sprechen. Vielleicht gibt es etwas, das er zurückhält, wie z.B. eine starke emotionale Reaktion. Sie müssen in der Lage sein, das Thema anzusprechen und ihn zu ermutigen, sich zu öffnen. Auch das haben wir während des Kurses geübt, sowohl in Gruppen als auch in Einzelsituationen. Wir haben dann sowohl von den Trainern als auch von unseren Mitschülern Feedback bekommen, was ich als besonders wertvoll empfunden habe.'

Positiver Ansatz

'Ich mag den Ansatz des Co-Active Coachings, weil er eine so positive Einstellung voraussetzt, wie ich es immer versuche. Rückblickend denke ich, dass man sagen kann, dass Co-Active Coaching mein Leben verändert hat. Ich kann fundiertere Entscheidungen treffen, ich konzentriere mich mehr auf die positive Seite jeder Situation und ich bin eher bereit, mich auf meine eigene Intuition zu verlassen. Davon profitiere nicht nur ich, sondern auch meine Familie und alle anderen um mich herum. Alles ist positiver!'

Su-Mee Tan, Lebens & Leadership Coach und Trainerin

"Ich mag den Ansatz des Co-Active Coachings, weil er eine so positive Einstellung voraussetzt.
Su-Mee Tan | Lebens- und Leadership-Coach & Trainer
Annechien Lubbers - 25 März 2021
Teilen Sie diesen Artikel auf
  • Bleiben Sie informiert
Menu
Photo Stock People Circle 1145976069 1600X900 TQ 188Kb Jpg 1600X900
<

Broschüre herunterladen