Y.Beckers Foto

Blog

"Der Arbeitsplatz ist ein Spiegelbild dessen, was in der Welt um ihn herum vor sich geht."

Wie können Teams in einer Zeit gedeihen, in der so viele Dinge sie auseinander zu treiben scheinen? Coach und Trainerin Yvet Beckers teilt ihre Gedanken darüber mit, wie man Menschen dabei helfen kann, wieder zueinander zu finden und die beispiellosen Herausforderungen zu bewältigen, denen wir gegenüberstehen - von hybrider Arbeit bis zum Burnout.

Y.Beckers Foto

Wie können Teams in einer Zeit gedeihen, in der so viele Dinge sie auseinander zu treiben scheinen? Coach und Trainerin Yvet Beckers teilt ihre Gedanken darüber mit, wie man Menschen dabei helfen kann, wieder zueinander zu finden und die beispiellosen Herausforderungen zu bewältigen, denen wir gegenüberstehen - von hybrider Arbeit bis zum Burnout.

Wenn ich Ihnen vor fünf Jahren gesagt hätte, dass sich unsere gesamte Art des Arbeitens und Zusammenlebens als Gesellschaft über Nacht ändern würde, hätten Sie mir wahrscheinlich nicht geglaubt. Doch im Jahr 2020 ist genau das passiert. Die Pandemie hat den Status quo aus dem Fenster geworfen. In meiner Arbeit als Coach und Trainer erlebe ich jeden Tag, wie Teams und Organisationen seitdem versuchen, ihren neuen Weg zu finden.

Organization and Relationship Systems Coaching (ORSC) bietet mir die Sprache, die Fähigkeiten und die Werkzeuge, die ich brauche, um Menschen in diesem Prozess zu unterstützen. Es vermittelt den Menschen ein neues Verständnis für die Beziehungsdynamik in ihren Teams und schafft ein Umfeld, in dem sie durch Differenzen hindurcharbeiten und gemeinsam gestärkt daraus hervorgehen können.

Wenn Weltanschauungen aufeinanderprallen

Während der gesamten Pandemie haben sich viele Menschen mit dem Gedanken getröstet, dass wir "alle zusammen da drinstecken". Die Wahrheit ist, dass die Pandemie uns alle auf unterschiedliche Weise getroffen hat. Einige Menschen konnten von zu Hause aus arbeiten, während andere weiterhin jeden Tag zur Arbeit pendelten. Heute arbeiten viele Teams hybrid. Wenn man in einem Team arbeitet und der Eindruck entsteht, dass eine Person mehr Privilegien hat als eine andere, kann das früher oder später zu Unmut führen. Vor allem dann, wenn man das Gefühl hat, ungerecht behandelt oder als selbstverständlich angesehen zu werden.

Die Pandemie hat auch in unserer Gesellschaft selbst tiefe Spaltungen verursacht. Verschiedene Weltanschauungen sind aufeinandergeprallt, und die Gesellschaft hat sich zunehmend polarisiert. Und natürlich sehen wir das auch am Arbeitsplatz. Der Arbeitsplatz ist immer ein Spiegelbild dessen, was in der Welt um ihn herum vor sich geht. Das gilt auch für Themen wie Burnout: Ist es da verwunderlich, dass die Erschöpfung in einer Zeit zunimmt, in der sich das Leben für uns alle so überwältigend anfühlt?

Das wahre Problem finden

ORSC lehrt uns, dass die Konflikte und Herausforderungen, die wir an der Oberfläche sehen, nur die Spitze des Eisbergs sind. Um diese Probleme zu lösen, müssen wir tiefer gehen und ihre wahre Ursache finden. Auf den ersten Blick mag es so aussehen, als würden sich die Teams darüber streiten, wer an welchen Tagen von zu Hause aus arbeiten darf. Aber in Wirklichkeit geht es vielleicht darum, dass niemand das Gefühl hat, gehört zu werden. Sie haben das Gefühl, dass ihre Meinungen oder Gefühle nicht ernst genommen werden. ORSC ermöglicht es uns, tiefer zu blicken, so dass sich das Team der Muster bewusst wird, in denen es sich befindet, was es ihm ermöglicht, diese in Zukunft zu ändern.

Wie helfe ich also Teams, die Differenzen zu überwinden, die sie scheinbar zurückhalten? Es beginnt mit einer einfachen, aber kraftvollen Wahrheit, die das ORSC lehrt: "Jeder hat Recht, aber nur teilweise." Wenn man dieses Verständnis in ein Team einbringt, hat das eine sehr starke Wirkung. Es schafft ein Umfeld, in dem alle Standpunkte respektiert und anerkannt werden. Es lässt uns alle zu Wort kommen, ohne verurteilt zu werden. Dann schaffen wir ein sicheres Umfeld, in dem wir uns gegenseitig zuhören und gehört werden.

Unsere kollektive Weisheit

Einer der Gründe, warum ORSC ein so leistungsfähiges System ist, um Teams zu einem besseren Funktionieren zu verhelfen, liegt darin, dass es Teams als einen lebendigen Organismus betrachtet. Das Team ist immer mehr als die Summe seiner einzelnen Mitglieder. Wenn sich Menschen zusammentun, entsteht das, was wir eine "dritte Einheit" nennen: die kollektive Weisheit des Teams, die mehr weiß, als jeder Einzelne im Team wissen kann.

In meiner Arbeit verwende ich Übungen, die den Teammitgliedern helfen, diese kollektive Weisheit zu nutzen. Anstatt die Dinge nur aus ihrer eigenen Perspektive zu sehen, lade ich sie ein, die Dinge aus der Perspektive der dritten Instanz zu sehen - der Position der Beziehung. Dann verlagert sich der Schwerpunkt von "wer hat wem was angetan" auf "was soll geschehen".

Wie wollen wir zusammenarbeiten?

Ein unerwarteter positiver Nebeneffekt der Pandemie ist, dass sie uns die Gelegenheit gibt, unsere Arbeitsweise zu überdenken. Im ORSC verwenden wir eine Methode namens Designed Alliances, um Teams dabei zu helfen, bewusst einen expliziten Teamvertrag zu erstellen, an den sich alle halten. Am Anfang steht die Schlüsselfrage: "Wie wollen wir zusammenarbeiten?" Dies ist eine ganz andere Frage als die, die sich die meisten Teams zu stellen gewohnt sind: "Was wollen wir tun?”

Die Verlagerung des Schwerpunkts vom "Was" auf das "Wie" bringt uns wieder mit unserem Ziel in Verbindung, da wir uns nicht nur auf das Ziel, sondern auch auf den Prozess und die Teamarbeit konzentrieren müssen, um dieses Ziel zu erreichen. Werden wir zusammenarbeiten, oder wird jeder seinen eigenen Weg gehen? Die Gestaltung von Allianzen eröffnet eine Diskussion darüber, was jeder eigentlich vom anderen braucht. Dies ist für die Gesundheit des Teams von entscheidender Bedeutung - insbesondere in einer Welt, in der die Teams zunehmend verstreut und virtualisiert sind.

Organization and Relationship Systems Coaching (ORSC™) ist ein integriertes und robustes Coaching-Modell für Team- und Beziehungs-Coaching.

Dieses Modell unterstützt Sie bei der Bewältigung emotionsgeladener Themen in persönlichen oder organisatorischen Beziehungen!

Yvet Beckers hilft Organisationen, eine sichere Atmosphäre zu schaffen, in der sich Menschen und Teams trauen, aus der Masse herauszustechen und ihre Verantwortung wahrzunehmen, um ausgetretene Pfade zu verlassen. Wo sie aufeinander aufbauen und sich gegenseitig herausfordern, ihr Bestes der Welt zu zeigen. Sie ist Teamcoach und Executive Coach und Fakultätsmitglied von CRR Global.

Erfahren Sie mehr über ORSC™
Yvet Beckers - 11 Oktober 2022
Teilen Sie diesen Artikel auf
  • Bleiben Sie informiert
Menu
Photo Stock People Circle 1145976069 1600X900 TQ 188Kb Jpg 1600X900
<