Alle Websites von Schouten & Nelissen

Testimonial | Winda über das ORSC

Winda Evers ist Senior Leadership and Development Consultant und arbeitet in einem internationalen Energieunternehmen. Sie wendet das Gelernte aus der Ausbildung zum Organization and Relationship Systems Coach (ORSC) in ihrer Arbeit und in ihren persönlichen Beziehungen an. Schauen Sie sich das Video an, um zu sehen, was Winda über ORSC zu sagen hat.

Lesen Sie das Interview mit Winda Evers

Wie hat Ihnen ORSC im Besonderen geholfen?

"In der Vorstandsetage ist es meine Aufgabe, Gespräche mit dem Führungsteam zu moderieren. Das ORSC hat mir dabei geholfen, die Führungsteams wirklich als ein System zu sehen. Wenn die Dinge nicht nach Plan laufen, schiebe ich oft alles auf mich. Was hätte ich anders machen sollen oder ist es meine Schuld, weil ich das nicht so gut gemacht habe. Seit ich beim ORSC bin, weiß ich, dass ein System immer wieder neu entsteht und seinen Weg findet. Wenn etwas nicht nach Plan läuft, habe ich gelernt, es als das zu betrachten, was gerade entsteht. Ich glaube, das macht es für mich als Moderatorin angenehmer und auch für die Teams, die ich unterstütze, leichter. Auch für sie gibt es weniger Druck. Wir finden einfach heraus, was los ist.”

Wie hat Ihnen das ORSC geholfen, mit emotional intensiven Themen umzugehen?

"Oftmals nehmen wir alles auf die leichte Schulter und denken, dass die Sitzung so ablaufen sollte, wie wir es uns vorgestellt haben. Vor allem bei Führungsteams ist das nicht immer der Fall. Manchmal kommen sie zu neuen Erkenntnissen, und es muss ein Raum geschaffen werden, in dem sie gute Gespräche führen und sich weiterentwickeln können, und dadurch fühle ich mich ausgeglichener, wenn ich an solche Situationen herangehe. Ich sehe sie als ein System, das ich unterstützen muss, und nicht als Probleme, die ich lösen muss.”

Was hat in dieser Schulung den größten Einfluss gehabt?

"Die vielen verschiedenen mächtigen Werkzeuge, die ich in dieser Schulung gelernt habe. Ich habe jetzt einen Rucksack voller Werkzeuge, die ich einsetzen kann. Ich kann sie zum richtigen Zeitpunkt einsetzen und weiß jetzt schon, dass sie funktionieren werden.”

Würden Sie dieses Training weiterempfehlen?

"Die Werkzeuge im ORSC berühren wirklich das Herz und den Verstand. Ich habe viele verschiedene Werkzeuge mitgenommen, die für mich bei der Arbeit und in meinem Privatleben sehr wertvoll sind. Zweitens würde ich die Schulung auch wegen des erfahrungsbezogenen Elements empfehlen. Wir lernen nicht nur etwas über die Werkzeuge, sondern wir üben sie zuerst an uns selbst. Durch viele Rollenspiele und das Eintauchen in die Werkzeuge und die damit verbundenen Gefühle. Das erfahrungsbezogene Element ist sehr einzigartig. Und drittens würde ich das Training auch deshalb empfehlen, weil man die Möglichkeit hat, mit vielen Fachleuten mit unterschiedlichem Hintergrund zusammenzukommen. Alle sind so begeistert von Organisations- und Systemcoaching".

Was ist der Wert des ORSC-Programms?

"Vor einiger Zeit gab es einen niederländischen Komiker, Arjen Lubach, der sich über das Coaching-Geschäft lustig machte. Er sagte, dass es so viele Coaches auf der Welt gibt. Was er damit sagen will, ist, dass er der Branche nicht traut, weil sich jeder als Coach bezeichnen kann. Und der Wert der ICF-Akkreditierung ist das Glaubwürdigkeitselement des ORSC. Wenn Sie sich selbst als Teamcoach bezeichnen und das ORSC absolviert haben, können die Leute sicher sein, dass Sie wirklich methodische Ansätze durchlaufen haben. Sie haben mit echten Kunden geübt. Sie haben bestimmte Mindeststunden absolviert, um die Ausbildung abschließen zu können. Die Glaubwürdigkeit ist wirklich ein zusätzlicher Wert. Es gibt den Kunden die Gewissheit, dass sie sich an einen ICF-akkreditierten Teamcoach wenden und wissen, dass es sich um eine wirklich gute Qualität handelt. Das ist auch ein Schutz für den Kunden."

Was ist der Wert des ORSC-Netzwerks?

"Es gibt so viel, was ich aus der Verbindung mit dem ORSC-Netzwerk gewonnen habe. Wir tauschen uns immer noch aus, stellen Fragen und ermutigen uns gegenseitig, auch in den sozialen Medien, und feuern uns gegenseitig an, wenn wir erfolgreich sind und lernen."

Winda Evers - 15 Februar 2023
Teilen Sie diesen Artikel auf
  • Bleiben Sie informiert
Menu
Ontwerp Zonder Titel 3
<