Alle Websites von Schouten & Nelissen
30.04.2024 | Competence

Welche Vorteile hat das systemische Coaching?

Pexels Olia Danilevich 8145335
Teilen Sie diesen Blog

Heutzutage wird in der Wirtschaft viel Wert auf die individuelle Leistung und Entwicklung gelegt. Dabei vergessen wir manchmal, das Gesamtbild zu betrachten, in dem diese Personen arbeiten. Systemisches Coaching konzentriert sich nicht nur auf Sie als Person, sondern auch auf die Systeme, in denen Sie arbeiten. Durch diese Form des Coachings können sich Führungskräfte und Personalverantwortliche ein besseres Bild von der Dynamik innerhalb der Organisation und den Faktoren machen, die das Wohlbefinden und die Leistung der Mitarbeiter beeinflussen. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die Anwendung und die Vor- und Nachteile des systemischen Coaching-Ansatzes, aber zunächst werden wir Ihnen erklären, was systemisches Coaching genau beinhaltet.

Die Essenz des systemischen Coachings

Beim systemischen Coaching geht es nicht nur um den Einzelnen, sondern auch darum, die Beziehungen und Faktoren innerhalb einer Organisation zu verstehen und sie gegebenenfalls anzupassen. Um das System richtig zu verstehen, ist Forschung erforderlich. Es gilt, die vorherrschende Kultur innerhalb der Organisation, ihre Geschichte und Strukturen zu erforschen. Es ist auch wichtig, alle Rollen und Positionen der Menschen innerhalb der Organisation zu ermitteln.

Systemische Intelligenz

Ein wichtiger Aspekt des systemischen Coachings ist die Entwicklung der so genannten "systemischen Intelligenz". Das mag sehr komplex klingen, aber in Wirklichkeit geht es darum, dass die Teams und Einzelpersonen innerhalb der Organisation die Beziehungen und Strukturen des Unternehmens kennen. Wenn Menschen verstehen, wovon sie ein Teil sind, wird die Zusammenarbeit verbessert, Menschen können Veränderungen besser antizipieren und Konflikte können leichter gelöst oder verhindert werden. Eine häufig verwendete Technik im systemischen Coaching ist die Arbeit mit Aufstellungen, um die gegenseitigen Beziehungen und Dynamiken zu klären. Indem man sich tatsächlich mit dem System verbindet (mit einer Papieraufstellung) oder indem man die Perspektive des anderen erfährt (z.B. mit dem ORSC-Tool Landswork) und ein Rollenspiel durchführt, ist es eine sehr klare Art, es zu erklären, so dass die Menschen es schnell verstehen werden. Vor allem, weil die tatsächliche Verkörperung der verschiedenen Perspektiven verschiedene Einsichten schafft.

Anwendung in der Praxis

Systemisches Coaching und systemisch inspirierte Führung können in der Praxis von Management- und Personalfachleuten auf vielfältige Weise angewendet werden. Beispiele für die Anwendung dieser Form des Coachings sind:

- Teamentwicklung: Systemisches Coaching kann eingesetzt werden, um die Zusammenarbeit und die Dynamik innerhalb eines Teams zu verbessern, was die Leistung des Teams steigert und somit die Entwicklung des Teams beschleunigt.

-Entwicklung von Führungskräften: Für Führungskräfte kann systemisches Coaching dazu beitragen, ein besseres Verständnis ihrer Rolle und ihres Einflusses innerhalb des Teams und der Organisation zu entwickeln und besser mit schwierigen Situationen und unerwarteten Ereignissen umzugehen.Wenn Sie mehr über Führung erfahren möchten, besuchen Sie unsere Seite Co-aktive Führungserfahrung

- Lösung von Konflikten: Systemisches Coaching hilft auch bei der Konfliktlösung und -vermeidung innerhalb einer Organisation. Indem Sie Probleme frühzeitig erkennen, können Sie an einer Lösung arbeiten, bevor es zu einem Konflikt kommt. So bleibt die Atmosphäre im Team intakt und Sie können weiterhin gemeinsam Leistung erbringen!

- Kulturwandel: Für Organisationen, die einen Kulturwandel anstreben, kann systemisches Coaching dabei helfen, die bestehende kulturelle Dynamik innerhalb der Organisation zu erkennen und zu verstehen und ein integratives und unterstützendes Arbeitsumfeld zu fördern. Systemisches Coaching kann auch eine Hilfe für Unternehmen sein, die einen kulturellen Wandel anstreben. Denn systemisches Coaching trägt dazu bei, die bestehende Kultur zu verstehen. Sobald man diese Kultur erfasst hat, weiß man, wo es Verbesserungsmöglichkeiten gibt und kann daran arbeiten.

Durch die Anwendung des systemischen Coachings in der Praxis sind Manager und Personalverantwortliche besser in der Lage, die Komplexität von Organisationen zu verstehen und sich in einem veränderten Umfeld zurechtzufinden. Es ist eine großartige Erfahrung, die Instrumente des Organisations- und Beziehungscoachings gemeinsam mit Ihren Kollegen in einem Inhouse-Training anzuwenden.

Vorteile und Nachteile des systemischen Coachings

Vorteile:

1. Tiefgreifende Einsicht: Systemisches Coaching bietet tiefe Einblicke in die zugrundeliegende Dynamik und die Muster innerhalb eines Systems, so dass Manager und Personalverantwortliche besser verstehen können, was vor sich geht.

2. Nachhaltiger Wandel: Durch die Fokussierung auf das gesamte System können die durch systemisches Coaching initiierten Veränderungen nachhaltiger sein als Lösungen, die sich nur auf einzelne Aspekte konzentrieren.

3. Befähigung: Der Prozess des systemischen Coachings kann zur Befähigung von Einzelpersonen innerhalb des Systems beitragen, indem er ihnen ihre Rolle und ihren Einfluss auf die Dynamik bewusst macht.

4. Lösung von Konflikten: Systemisches Coaching kann bei der Lösung von Konflikten in Teams und Organisationen wirksam sein, weil es hilft, die Ursachen der Konflikte anzugehen.

5. Synergie schaffen: Durch die Betonung der Vernetzung innerhalb des Systems kann systemisches Coaching dazu beitragen, Synergie und Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Teilen der Organisation zu schaffen.

Benachteiligungen:

1. Kompliziertheit: Das Verständnis und die Anwendung des systemischen Coachings können komplex sein und erfordern solide Kenntnisse und Erfahrungen in diesem Bereich.

2. Zeitintensiv: Der Prozess des systemischen Coachings kann zeitintensiv sein, da er oft ein tiefes Eindringen in die verschiedenen Aspekte des Systems erfordert.

3. Widerstände: Einige Personen innerhalb der Organisation können Widerstand gegen systemisches Coaching empfinden, da es sie mit Herausforderungen und Problemen konfrontiert, die sie lieber vermeiden würden.

4. Ungewissheit: Das Ergebnis des systemischen Coachings ist nicht immer vorhersehbar, was zu Unsicherheit über seine Wirksamkeit und das mögliche Ergebnis für die Organisation führen kann.

Schlussfolgerung

Systemisches Coaching bietet einen ganzheitlichen Ansatz zum Verständnis und zur Lösung von Problemen in Organisationen und Teams. Es kann wirksam dazu beitragen, positive Veränderungen zu bewirken und ein gesünderes und ausgeglicheneres Arbeitsumfeld zu fördern. Führungskräfte und Personalverantwortliche können von einem besseren Verständnis des systemischen Coachings und dessen Anwendung in ihren Organisationen profitieren.

Competence bietet eine Ausbildung in Coaching und Führungskompetenz an. Haben Sie aufgrund dieses Artikels Fragen zu diesen Trainings und dazu, wie wir die Führungskräfte in Ihrem Unternehmen in ihrer Entwicklung unterstützen können? Werfen Sie einen Blick auf unsere Trainings oder kontaktieren Sie uns.

Programme Kontakt
Teilen Sie diesen Blog
9,1 (2.625 reviews)
Offizieller Lizenzpartner von